02.06.2019, Pressemeldungen

Zurück

Nouryon unterstützt Kasinoschule mit 13.000 Euro und Bewerbungstraining

Nouryon (ehemals AkzoNobel Specialty Chemicals) im Industriepark Höchst hat der Kasinoschule in Höchst mehr als 13.000 Euro gespendet und die Projektwoche mit einer Personalexpertin unterstützt. Von der Spende wurde unter anderem ein Klettergerüst auf dem Schulhof errichtet, das am 28. Mai offiziell von Klaus Kuhlage, Werkleiter von Nouryon, an die Schule übergeben wird.

„Durch die großzügige Spende wird es uns außerdem möglich, jedes Kind ab sofort täglich mit einem Stück Obst und Gemüse zu versorgen und das ein Jahr lang“, freut sich Schulleiterin Kerstin Döring. „Mit unserem Community Programm unterstützen wir seit mehr als zehn Jahren Einrichtungen im Umfeld unserer Werke“, erläutert Klaus Kuhlage. Das Besondere an diesem weltweiten Programm sei, dass die eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrem persönlichen Umfeld nach Herausforderungen suchen, Vorschläge machen und sich selbst engagieren müssten.

In der Kasinoschule unterstützte Beate Bermanseder die Projektwoche mit Bewerbungstrainings. Sie ist im Frankfurter Nouryon Werk für die Personalarbeit verantwortlich. An mehreren Tagen in der Berufsorientierungswoche diskutierte sie mit den 14- bis 15-jährigen Fragen wie Was möchte ich beruflich machen? Wo liegen meine Talente und Interessen? und probte Telefoninterviews mit den Schülern. „In diesem Umfeld zu arbeiten, war eine ganz neue Herausforderung für mich“, berichtet die Personalexpertin. Überwältigt sei sie von der großen Dankbarkeit, die ihr entgegengebracht wurde.

Die Kasinoschule ist eine Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen. Sie bietet individuelle Förderung und Lernunterstützung für Schüler, die in einem oder mehreren Bereichen Lernschwierigkeiten zeigen und die in der allgemeinen Schule nicht hinreichend gefördert werden können.

Zum Vergrößern bitte anklicken!



Über Nouryon
Wir sind ein Weltmarktführer im Bereich Spezialchemikalien. Bei der Herstellung von Produkten des täglichen Bedarfs wie Papier, Kunststoffe, Baustoffe, Lebensmittel, Pharmazeutika und Körperpflegemittel verlassen sich Industrieunternehmen weltweit auf unsere unverzichtbare Chemie. Wir haben auf der Grundlage unserer Geschichte von nahezu 400 Jahren, dem Engagement unserer 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und unserer gemeinsamen Verpflichtung zur Entwicklung des Geschäfts, der starken finanziellen Leistungsbilanz, Sicherheit, Nachhaltigkeit und Innovation ein Unternehmen der Weltklasse mit starken Partnerschaften zu unseren Kunden geschaffen. Wir sind weltweit in mehr als 80 Ländern tätig. Zu unseren führenden Marken gehören unter anderem Eka, Dissolvine, Trigonox und Berol.

Kontaktdaten
Nouryon Unternehmenskommunikation
T +49 22 199 585 860
Ansprechpartnerin: Jutta Hobbiebrunken





 
  • RSS