Gesellschaftliches Engagement der Unternehmen am Standort

Es gibt rund 90 Gesellschaften am Standort. So vielseitig wie die Unternehmen selbst, ist auch deren Engagement in der Region und im Umfeld des Industrieparks Höchst. Sanofi, Celanese, Clariant, Kuraray, Nouryon (Akzo Nobel Industrial Chemicals GmbH) und Bayer unterstützen bespielsweise die Initiative Pro Höchst und sind Partner des Höchster Schlossfests .

Beispielhafter Einsatz

  • Celanese verfolgt einen lokalen Ansatz für soziales Engagement : Jeder Mitarbeiter kann sich bis zu zwei Arbeitstage freistellen lassen, um soziale Projekte im Standortumfeld zu unterstützen. Gleichzeitig erhalten die Mitarbeiter im Rahmen der Celanese Foundation einen Spendengutschein für jede gesammelte Stunde soziales Engagement. Im Rhein-Main-Gebiet unterstützt Celanese so beispielweise Essensausgaben für Bedürftige, Kindergärten und Schulen, Tierheime sowie die langfristige Integration von Flüchtlingen.
  • Kuraray Europe ist beim Malteser Social Day dabei. Außerdem unterstützt das Unternehmen die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ und weitere Initiativen .
  • Sanofi hat im Schwerpunkt Projekte und Initiativen in den Bereichen Lebenswissenschaften, medizinische Weiterbildung und Hilfe zur Selbsthilfe im Fokus.
  • Nouryon (Akzo Nobel Industrial Chemicals GmbH) ermutigt seine Mitarbeitern, soziale Projekte zu organisieren. Während die Mitarbeiter ihre Tatkraft und Zeit einbringen, leistet das Unternehmen finanzielle Unterstützung.

 
  • RSS