Notfallmanager

Insgesamt gibt es zwei hauptberufliche Notfallmanager im Industriepark Höchst. Einer von ihnen ist jederzeit am Standort im Dienst, um gemeinsam mit der Feuerwehr am Einsatzort zu sein. Auch sie müssen innerhalb von fünf Minuten am Ort des Geschehens sein.

Alle Notfallmanager sind erfahrene Mitarbeiter aus den großen Unternehmen im Industriepark Höchst, die diese Aufgabe für einen Zeitraum von drei bis vier Jahren ausüben. Sie sind in der Regel Chemiker oder Ingenieure und für ihre Aufgaben speziell ausgebildet. Die Notfallmanager sind für die Einstufung von Bränden oder Stoffaustritten zuständig und müssen in kürzester Zeit einschätzen können, ob und welche Auswirkungen diese auf die direkte und weitere Umgebung haben. Zusammengefasst haben Sie die folgenden Aufgaben:

  • Sie beurteilen ein Schadensereignis und stufen es in Meldekategorie und Einsatzstufe ein,
  • sie veranlassen die externen Warnungen, Meldungen und Informationen,
  • sie nehmen dabei die Anliegen und Informationsbedürfnisse der Nachbarschaft auf,
  • sie stellen die fachübergreifende Kommunikation sicher,
  • sie unterstützen den Leiter Stab Gefahrenabwehr als Stabschef im Stab Gefahrenabwehr,
  • sie veranlassen die sofortige Präsenz weiterer Stabsteilnehmer und Experten,
  • sie bieten eine Rund-um-die-Uhr-Unterstützung der Betriebe im Rahmen ihrer Aufgaben,
  • sie unterstützen die Gefahrenabwehr,
  • sie organisieren das Lagezentrum und verbessern es kontinuierlich,
  • sie führen Schulungen und Trainings durch.

Mehr Informationen zum Notfallmanagement im Industriepark Höchst finden Sie hier .

 
  • RSS